Wissen Sie mit dem Feuerlöscher umzugehen?

Sobald es raucht, glüht oder gar schon ein kleiner Brand entstanden ist, ist der Löschversuch mit Handfeuerlöschern, Wandhydrant oder anderen Selbsthilfeeinrichtungen schnell und zielgerichtet geboten.

Wird nicht frühzeitig richtig gehandelt, kann die herbeigerufene Feuerwehr oft nur noch den Großschaden bzw. das Übergreifen des Brandes auf andere Bereiche bzw. Gebäude verhindern.

Oft fühlen sich die Betroffenen aber gerade in diesem Moment der Brandentstehung überfordert und ratlos, wie sie die vorhandenen Löschgeräte nutzen können/sollen.

Nur wer schon einmal einen Handfeuerlöscher bedient hat, wird im Ernstfall wirklich helfen können.

BSBH bietet Ihnen und Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, während eines praktischen Löschtrainings die Handhabung der Löschgeräte zu erlernen.

Im praktischen Feuerlöschtraining wird neben dem vermittelten Grundlagenwissen vor allem der richtige Umgang mit Feuerlöschern und Wandhydranten (Löschschlauch) mit verschiedenen Brandszenarien im Freien realitätsnah geübt. Durch unseren mobilen Feuerlöschtrainer ist es möglich, Feststoffbrände, Flüssigkeitsbrände und Gasbrände (Feuer der Brandklassen A, B und C) zu simulieren.

Der mit Propangas betriebene Brandsimulator ist nahezu geruchlos und rauchfrei. Mit ihm sind Simulationen von großen Bränden mit hoher Wärmestrahlung möglich und das ohne Luftverschmutzung bzw. toxische Abgase. Aus Umweltschutzgründen werden die Löschübungen mit Wasserlöschgeräten durchgeführt.

Am Ende der Übung bleibt nur eine Wasserpütze auf dem Boden zu sehen.

Örtliche Voraussetzung für das praktische Feuerlöschtraining sind ca. 30 m² – 50 m² Platz im Freien und ein Strom- und Wasseranschluss.